Kunst im Werk – Treibacher Industrie AG – 1st-„JAZZ_MATINEE“ SUSANA SAWOFF Sonntag 21. Mai 2017 9.30 Uhr

Begegnung von Industrie und Kunst in Althofen

header-vernissage2016

Das Ausstellungsprojekt der Treibacher Industrie AG (TIAG) spannt den Bogen von Industrie zu Kunst: Jährlich werden Künstlerinnen eingeladen, um sich über einen längeren Zeitraum intensiv mit den Tätigkeitsbereichen des Unternehmens auseinanderzusetzen und die Gegensätze von Kunst und Industrie kreativ zu interpretieren. Dieses Jahr stellen Barbara Bernsteiner, Aussunta Abdel Azim Mohamed und Matthias Peyker sowie TIAG-Mitarbeiter Eduard Holzer im Verwaltungsgebäude der Treibacher Industrie AG aus.

Ab Donnerstag, 29.09.2016, 18:30 Uhr

im Verwaltungsgebäude der Treibacher Industrie AG
Auer von Welsbach Straße 1 • Althofen

Die Ausstellung ist bis einschließlich 14. Oktober 2016, Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr frei zugänglich.

Unser industrielles Schaffen von Künstlern interpretieren zu lassen, hat eine lange Tradition!

Assunta Abdel Azim Mohamed
Barbara Bernsteiner
Matthias Peyker

haben für ihre Werke heuer sehr interessante Zugänge gewählt, die wir gerne mit Ihnen und Ihrer Begleitung erleben möchten.

Besonders gespannt sind wir auf die Werke unseres Mitarbeiters Eduard Holzer, der sich ebenfalls an diesen kreativen Prozessen beteiligt hat.

Um Anmeldung bei Carmen Hausstätter, 04262 / 505 300,
carmen.hausstaetter@treibacher.com wird gebeten.

Fotos Eröffnung

Zahlreiche Interessierte ließen sich die Arbeiten der Künstler Assunta Abdel Azim Mohamed, Barbara Bernsteiner und Matthias Peyker nicht entgehen und staunten über die kreative Schaffenskraft des TIAG-Mitarbeiters Eduard Holzer, der kurz vor seinem verdienten Ruhestand bereits zum zweiten Mal die Möglichkeit nutzte, seine Kunstwerke im Rahmen dieser Vernissage einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Unter den Gästen waren u.a. LAbg. Günter Leikam, Althofens Bürgermeister Alexander Benedikt mit Gattin, Vizebürgermeisterin Ines Hölbling, Amtsleiter Hubert Madrian sowie Viktor König (BKS) Martin Schellrat (Webwerk) und Renate Freimüller (Galerie3).

Schon alleine die Räumlichkeiten der Vernissage im bereits im 17. Jahrhundert erbauten Verwaltungsgebäude der Treibacher Industrie AG sind ein Gesamtkunstwerk. Ebenso die darin enthaltenen Bilder und Werke dieser Vernissage. Diese sind auch noch bis einschließlich 14. Oktober von Montag bis Donnerstag zwischen 09:00 und 16:00 Uhr zu besichtigen.

Einladung Vernissage 2016
Plakat Vernissage 2016

Presseinformation Vernissage