Kunst im Werk – Treibacher Industrie AG – 1st-„JAZZ_MATINEE“ SUSANA SAWOFF Sonntag 21. Mai 2017 9.30 Uhr

2014 – Sarah Ferri

titel_ferri

Sarah wächst in einer belgisch-italienischen Familie auf und ist schon früh fasziniert von der Musik von Ella Fitzgerald, Billy Holliday oder Nina Simone und beginnt ihre eigenen Songs zu schreiben.



Sie steht mit ihrer charakteristischen Musik in der Tradition des Gipsy Jazz der 50er, den großen Jazz Diven der 60er und dem vielschichtigen Folk der 70er Jahre. Dabei gelingt es ihr, ihren eigenen Stil zu definieren und die Gegenwartskultur nachhaltig zu prägen.

Im Sommer 2008 gewinnt Sarah den „Young Wolves“ Wettbewerb in Ghent. Sie arrangiert Backingvocals von Sofia Ferri, Emanuelle Schotsaert, Tine Roelens sowie Jessie Willemse und entwickelt ihren eigenen Stil weiter.

Das Debut Album „Ferritales“ wird 2011 während einer ausgebuchten Festival Saison aufgenommen und produziert von Koen Gisen. Das Mastering übernimmt Tim Young im berühmten Metropolis Studio in London, wo bereits Größen wie Florence & The Machine, Mark Ronson und die Rolling Stones ihre Alben aufgenommen haben.
„Ferritales“ erscheint 2012 bei Universal und wird sofort vom belgischen Radiosender Radio1 gefeiert. Der Sender bezeichnet Sarah als „unvergleichliches Talent“ und spielte ihre erste Single „On Ma Own“ in Dauerrotation.
Bisher wurden über 6.000 Exemplare ihres Debut Albums verkauft.

„Sarah Ferri kreiert auf ihrem Debut Album FERRITALES einen intelligenten und mitreißenden Mix aus Jazz, Pop und Folk und bringt diesen mit einem Verve rüber, der seinesgleichen sucht! Dieser Einzigartigkeit ist es wohl auch zu verdanken, dass sie die Bühne bereits mit Größen wie Caro Emerald, Jools Holland oder Simply Red teilte“.

Libèration

Sarah Ferris konsequente Arbeit wurde mit der Nominierung als „Best Female Singer“ neben der Künstlerin Selah Sue bei den Music Industry Awards belohnt.
2013 startet sie mit einer Show beim Showcase Festival Eurosonic in Groningen. Der Erfolg dieser Show wurde begleitet von der Veröffentlichung ihres ersten Albums in den Niederlanden und mit einem Konzert im Paradiso in Amsterdam gefeiert.

Im Herbst 2013 war Sarah auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg zu sehen und legte dort mit ihrer Band eine fantastische Performance hin.
Heuer ist die leidenschaftliche und vielseitige Musikerin auf Tour in Deutschland,
Österreich und Schweiz.

www.sarahferri.be

Download Veranstaltungsfolder